Aus Christina Roiders Album

„Lebendige Fotografie verkündet die Würde des Menschen. Sie singt ein Loblied auf das Leben.“ Die berühmte amerikanische Fotografin Berenice Abbott (1898 – 1991) hat diese weisen Sätze gesagt.

Genau das ist es, was Christinas Fotoalbum hier feiert: Das Leben – auch in seiner Vergänglichkeit. Die fortwährende Gegenwart im Stillstand des Moments. Das Wissen um die Bedeutung des Ortes und des Augenblicks. Das geliebt gewesen sein. Das unvergessen bleiben. Die Fotos feiern und bewahren Christinas kostbare Anwesenheit.

Dieses Album ist eine ganz persönliche Sammlung von Bildern aus alltäglichen Situationen. Ungestellt, ungekünstelt, unvollkommen – und damit von schlichter Wahrheit erfüllt. Denn das ist es, was die Engel-Botschaften Christina immer wieder gesagt haben: Erst gehe nach innen, erkenne deine Quelle, deinen Plan. Und dann gehe ins Außen, ins ganz normale Leben, in den Alltag und handle danach ...

Christina und die Engel-Botschaften waren und sind eine Einheit. Die Botschaften haben Christinas Leben Aufgabe, Kraft und Würde gegeben. Sie hat ihnen die Energie ihrer Persönlichkeit geschenkt, indem sie die Botschaften in die Welt getragen hat.

Darum finden ihre Bilder und die Worte aus den Engel-Botschaften so leicht zusammen. Sie werden zu einer Einheit, die im Einklang ihre stille Kraft entwickeln. So begleitet Christina uns einfach, klar, liebevoll weiter, auch nachdem sie unsere Welt verlassen hat.

 

Weitet euer Herz

Würdet ihr alle an einem und demselben Faden hängen, könnte keine Vielfalt entstehen. Es ist wie ein Mosaik–Bild. Würde ein Teil fehlen, wäre das Bild nicht fertig. Jeder hat seinen Teil beizutragen. Ihr stellt das Bild miteinander zusammen.

Studioaufnahme für das CD-Cover

Versucht nicht, den Ton anzugeben

Gerade in der Zeit des Loslassens, des Fallenlassens und des Vertrauens geschehen die Wunder. Ihr werdet feststellen: Es gibt göttliche Musik. Und wenn ihr euch einstimmt in diese Musik, ist jeder Ton ein Geschenk. Wie das Leben, das euch geschenkt wurde.

Studioaufnahme für das CD-Cover

Verstehen

Spürt ihr denn nicht die Wahrheit? Bei der Entdeckung der Wahrheit solltet ihr hellhörig werden und sensibel für die Stimme in euch. Denn es ist die Stimme der Wahrheit. Nehmt sie auf und folgt ihr und lasst sie im Außen handeln. Hört sie und schwingt euch ein in den Ton der Harmonie. Tut, zu was ihr gerufen seid.

Angelion-Konzert in der Klosterkirche Kostenz

 
 

Leuchtet weit

Was gibt das für ein Bild, wenn Dunkelheit vorrangig ist? Es wird ein düsteres und farbloses Bild. Zünde an das Licht, das sehend macht. Lasst es leuchten weit über euch hinaus.

Fototermin für ein Angelion-Poster

Dank

Es ist so: Alles ist Schwingung, alles ist Energie. Aber ohne Ausgleich darin kann es keine Harmonie geben. Ohne Harmonie keine Erfüllung. Ohne Erfüllung keine Zufriedenheit. Ohne Zufriedenheit keine Dankbarkeit. Ohne Dankbarkeit kein Erkennen.

Dank nach gemeinsamem Angelion-Vortrag von Christina und Helmuth Roider in Dresden

Der Glaube in euch

Wenn ihr die Liebe nicht vergesst, werdet ihr mit Augen der Erkenntnis schauen. Ihr werdet mit Lippen des Verstehens sprechen. Und ihr werdet den Zwang ablegen, alles erklären zu wollen. Ihr werdet in das Geschehen des Geschehens einfließen. Euer Mund wird die nährenden Worte der Liebe sprechen.

Angelion-Vortrag in Markt Laaber bei Regensburg

 
 

Reifung

Erkennt im Inneren die Saat und wisset um die Reifung in euch selbst. Wisset um die Saat der Liebe, geht voran mit dem Feuer der Liebe. Lasst erleuchten die Saat in euch, werdet Wegweiser für die Menschen, bei denen es verdunkelt ist. Helft ihnen auf dem Weg der Reifung.

Angelion-Seminar im Bildungshaus Schloss Spindlhof, Regenstauf

Im Einklang

Geht den Weg nach innen, so werdet ihr wissen, was zu tun ist. Ihr werdet Ton für Ton hören und euch einklingen. So wird daraus ein Konzert der Freude und der Unbekümmertheit. Ihr werdet lernen zu vertrauen und zu verstehen, was es heißt: Lasst es geschehen.

Werbe-Flyer für das Konzert in der Nicolai-Kirche, Magdeburg

Betet zu Gott eurem Schöpfer

Ihr solltet wissen: Eure ganze Kraft liegt im Gebet. Dort holt ihr euch die Liebe, die Einsicht zu euch und zu dem großen Potenzial, das euch mitgegeben wurde. Doch es bedarf einer inneren Reinigung durch das Gebet. Erst dann nehmt euch das Recht, die euch innewohnende Kraft zu leben. So werdet ihr Meister in eurem Tun.

Angelion-Konzert in der Nicolai-Kirche, Magdeburg

 
 

Lasst Freude geschehen

Lasst euch in die Obhut der Schöpfung fallen. Ihr werdet gehalten und nicht verlassen. Vertraut. In Freude leben heißt, verbunden zu sein mit Körper, Geist und Seele. Lernt in der Freude und der Hingabe.

Öffnet eure Herzen

Schaut euch die Natur an. Es gibt für jede Zeit beim Erwachen der Natur einen Rhythmus. Es geschieht nach und nach. Wie Ebbe und Flut. Fließt in diesem Rhythmus und lasst so auch euer Erwachen geschehen.

Glück

Stellt euch vor, das Glück sind viele kleine, sensible Fäden, zart und still. So findet ihr das Glück in der Stille. Die Fortsetzung wird sich im Außen manifestieren.

 
 

Geht in die Stille

Nur in der Stille könnt ihr Ermittler eurer Inneren Kraft werden. Ihr werdet den Teil in euch entdecken, der euch mehr ermöglicht, als ihr euch je erhoffen könnt. Darum bitte ich euch, schließt die Stille wieder in euer Leben mit ein.

Fehler

Ihr bewertet eure Fehler zu sehr. Ihr gebt ihnen einen falschen Stellenwert. Heißt sie herzlich willkommen, eure Fehler, denn sie sind Lehrmeister für euer Leben.

Gebet

Werdet euch bewusst, dass Beten ein Versinken in euch ist. So werdet ihr erfahren die Klarheit im Gebet für euch.

 
 

Einkehr

Gebet heißt Innere Einkehr. Versteht es so, ihr werdet den Blick für das Wichtige in euch entdecken. Ihr werdet lernen anzunehmen und nicht zu bestimmen.

Lasst Freude geschehen

Die Kraft steht für den Frühling, das Tun für den Sommer, die Ruhe für den Herbst, die Stille für den Winter. Der Unterschied zwischen Mensch und Natur ist: Jeder Einzelne von euch hat seine Zeiten und die Zeiten des Kreislaufs sind unterschiedlich.

Erkennt die Zeichen im Außen

Würde einer von euch freiwillig den Weg der Beschwernis wählen? Oder doch lieber den der Leichtigkeit? Es ist eindeutig: Jeder möchte den Weg der Leichtigkeit gehen.

 
 

Der Weg der Menschlichkeit

Macht ein Fest der Freude, seid aus ganzem Herzen glücklich. Das gibt euch die Stärke im Leid. Vertieft euch nicht in das Leid, denn Freude und Leid sind die beiden Pole der Menschlichkeit.

Seelenheilung

Ihr Menschen werdet mit vielen Ängsten konfrontiert. Sehr oft sind das auch die Ängste von anderen Menschen, die ihr aufnehmt. Seelenheilung bedeutet, das Negative in göttliche Energie umzuwandeln. Jeder von euch kann diese Heilung geschehen lassen.

Das Buch der Weisheit und der Liebe

Macht keine Umwege. Geht den Weg der Freude und Hoffnung und des Wissens in euch. Lasst fließen, so könnt ihr die Liebe einfließen lassen und vermehren.

 
 

Schaut weit

Achtet und nähert euch einander an, seid bereit für die Vielfalt um euch. Die Augen eines anderen sehen, was du nicht sehen kannst. Diese Vielfalt lässt ein wunderbares Bild entstehen. Euer Horizont wird erweitert, euer Denken wird zur Menschlichkeit führen.

Erfahrungen

Und wenn wir verstanden haben, die inneren Erfahrungen in unseren Alltag zu integrieren, sind wir wahrhaft Meister im Leben. Wir sind keine Suchenden mehr, sondern wir haben gefunden und somit den Sinn unseres Lebens gefunden.

Realität

Es gibt immer zwei Pole, den Ausgleich. Das ist eure Realität. Die ganze Realität zu erforschen heißt, Dinge, die nicht so einfach zu erklären oder zu widerlegen sind, als Realität in eurem Inneren zu erfahren. Das könnt ihr nur, wenn ihr euch die Frage stellt: Wer bin ich? Wie fühle ich? Wie handle ich? Wodurch existiere ich?

 
 

Stille

Darum ist es von ganzer Wichtigkeit, die Stille in euer Leben einzubauen. Geht damit sorgfältig um, denn es ist euer Lernprozess. Die Sorge sollte euch sein, als ihr euch wieder Zeit für die Stille zur Regeneration erlaubt.

Ein Fest der Farben

Erinnert euch, es ist schon oft in eurem Leben so geschehen: Dass nach einem Tag der Leichtigkeit oder einem Treffen mit Freunden die Welt ein buntes Kleid getragen hat. Die Erde trägt jeden Tag die Farben der Vielfalt, nur könnt ihr manchmal diese Farbenpracht nicht erkennen, wenn es grau und dunkel um euch ist. Lasst an Tagen der Dunkelheit diese Farben in eure Herzen.

Vorbild sein

Nehmt euch eure Kinder zur Erinnerung, um nicht eure Verantwortung zu vergessen. So, wie ihr euren Kindern das Leben vorlebt, so wird es bei ihnen verankert sein.

 
 

Harmonie

Harmonie ist ein wichtiger Baustein für euer Glück. Harmonie könnt ihr nicht im Materiellen finden. Geht durch die Natur und seht mit den Augen der Liebe und der Begeisterung. Ihr werdet vieles erkennen, das euer Herz höher schlagen lässt vor Freude.