Herzöffnung

Christinas innigster Wunsch war und bleibt es, dass die Botschaften, die sie über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren erhielt und aufschrieb, möglichst viele Menschen erreichen und ihnen das Herz öffnen – damit sie ihr Leben mit der Kraft der Herzens-Liebe gestalten. Die wichtigste Botschaft, die Christina erhalten hat, lautet: "Geht nach innen – dort ist der Plan!" Das heißt, der Weg nach innen ist unumgänglich. Die Antworten auf alle unsere Fragen finden wir in uns. Sie geben uns die Impulse für ein herzliches, liebevolles, mitfühlendes Handeln in jeder Situation des privaten und beruflichen Alltags …

Christina sagte zu uns: „Alle Wahrheit ist in uns.

Aber ich muss noch genauer sein: Wir finden die Wahrheit nicht im Herz, sondern wir entdecken sie dort wieder. Wir erinnern uns an sie.

Der Weg in die Herzens-Liebe ist der Weg der Er-Innerung. Die Wahrheit ist uralt. Sie ist der zeitlose Wegweiser für unsere Gegenwart.

Die Botschaften kommen aus der tiefsten Tiefe meines Herzens, aber es sind Impulse für unser reales Leben hier auf der Erde. Sie sind Hilfe zur Selbsthilfe. Sie helfen uns, im Frieden zu sein mit unserer Welt – an allen Tagen, im All-Tag. So sind wir jeder Herausforderung gewachsen.

Immer geht es um die Frage: Wie schaffe ich es, die Achtsamkeit und die Sensibilität zu erlangen, um liebevoller und verständnisvoller zu sein, zu denken, zu handeln, zu reagieren?

Durch erhöhte Achtsamkeit und diese andere Sicht der Dinge können wir mit unserem Leben anders umgehen, ja sogar viele Situationen schon im Vorfeld positiv beeinflussen oder gar verhindern.

Die Botschaften fordern uns auf, uns intensiv mit uns selbst zu beschäftigen, uns ganzheitlich wahrzunehmen.

Den Weg nach innen geht man nicht nebenbei. Selbsterkenntnis bedeutet, dass ich mich immer wieder selbst beobachte, die Bewusstheit erhöhe, die Achtsamkeit schule.

Wir haben das große Geschenk erhalten, unser Leben nach freiem Willen gestalten zu können. Wenn ich aber meinem Lebensweg statt mit verschlossenem Herzen mit geöffnetem Herzen gehe, kann ich jede Situation liebevoller meistern. Die Kraft, das Unabänderbare zu akzeptieren oder das Veränderbare zu ändern, hole ich dann aus meiner inneren Quelle.

Fehler machen ist dabei erlaubt. Es ist ja auch nicht ganz einfach. Fehler sind  Lernprozesse. Das ist das Spiel der Erkenntnis: Einen Fehler machen – darüber lachen – den Fehler nicht noch einmal machen. So ist das Leben.

Die Botschaften erzeugen neue Impulse, neue Gedanken, neue Gefühle, neues Handlungsvermögen. Die Folge: Alltagsfreude! Menschenfreude! Lebensfreude!

Darum teile ich mein Wissen mit Euch…“