Sieben Textbotschaften – uraltes Wissen zeitlos aktuell

Christina sagte zu uns: „Die Botschaften, die ich empfange, sind sehr persönliche Anregungen und zugleich umfassend gültig. Individuelle Botschaften auf Bestellung kann ich nicht übermitteln.

Und den Botschaften ist eines gemeinsam: Sie ermutigen uns, in die eigene Kraft kommen und unser inneres Potenzial zu erwecken. Es sind göttliche Schwingungen, die uns helfen, uns an unsere Herzens-Liebe zu erinnern und sie zu entfalten.

Es sind Herzschwingungen, die nicht aus dem Verstand kommen und nicht den Verstand ansprechen. Sie weisen uns nach innen zu unserer göttlichen Kraftquelle. Das Herz bestimmt den Weg, der Verstand führt aus. Immer ist die Herzöffnung das Ziel. Mit der Ratio allein sind wir nicht komplett.

Unser Leben ist so vielfältig und bietet uns so viele Gelegenheiten, uns zu bewähren. Jede Botschaft spricht ein eigenes Thema an, dem wir im Alltag begegnen und das wir mit offnem Herz und liebevollem Verstand meistern können.

Ich habe immer wieder bewundert, wie nützlich und alltagstauglich diese Botschaften trotz ihrer weisen Einfachheit sind. Man kann sie auch als Formeln göttlicher Gewissheit beschreiben, aus denen wir unsere eigene Lebensformel erschaffen.“

Das ganz Besondere an diesen sieben Botschaften: Christina hat die Worte und Sätze im Original wiedergegeben. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Umgang damit hat sie die Botschaften für diese Website um eine erweiterte Fassung mit Anregungen für die praktische Anwendung im täglichen Leben ergänzt.

Mit diesen sieben Beispielen stimmt Christina uns darauf ein, die Botschaften nicht einfach nur zu lesen, sondern ihnen jenen inneren Raum zu öffnen, in dem sie ihre ganze Wirkkraft entfalten.

Doch etwas hat sich seither verändert: Nun, da Christina nicht mehr unter uns weilt, werden alle weiteren Botschaften nach und nach aus ihrem Nachlass und darum ohne ihre Anregungen zur praktischen Anwendung im Menüpunkt "Archiv 2018" und "Aktuell 2019" als "Botschaften der Woche" veröffentlicht.

So sind diese hier vorliegenden sieben Botschaften besonders wertvoll geworden, denn sie bieten die Möglichkeit, sich mit ihnen als Beispielen auf den Umgang mit den ‚Botschaften der Woche’ einzustimmen. Und das mag in göttlicher Freiheit auf ganz persönliche, ureigene, einzigartige Weise getan sein.

Schaut weit

Schaut weit

Begrenzt euren Blick nicht. Schaut weit, nehmt all die wunderbaren Dinge um euch wahr. So oft seht ihr mit begrenztem Blick nicht die Vielfalt, die Farbenpracht, die eure Herzen erfreuen lassen.

Verwirrung

Verwirrung

Leid und Not entstehen aus der Verwirrung. Euer Blick wird verzerrt, eure Gedanken werden blockiert und euer wird Herz hart.

Jede Seele hat ihre Zweifel

Jede Seele hat ihre Zweifel

Die Seele ist mit dem Körper eine Einheit auf Zeit, sonst könntet ihr nicht leben. Da die Seele mit dem Körper in Verbindung ist, wird sie so manchen Zweifel miterleben.

Lasst Freude geschehen

Lasst Freude geschehen

Jeder von euch hat seine Freude in sich. Glaubt nicht den Irrglauben, es könnte nur durch Leid Wachstum geben. Ihr könnt auch in Freude wachsen. Sobald ihr das Geheimnis kennt, das in Wirklichkeit gar kein Geheimnis ist, werdet ihr in Liebe und Freude wachsen.

Danken

Danken

Ihr könnt auf vielerlei Weise danken. Für euch ist danken immer mit dem Begriff Danke verbunden. Es ist sicher wichtig für euch, in Begriffen zu sprechen, denn es ist eure Ausrichtung, euer Verständnis, eure Orientierung.