Botschaft am 13. Januar — der Originaltext

Seht in die Weite. Erkennt in allem mich.

Glaubt mir, alles geschieht in der Leichtigkeit. Entzieht dem Druck die Wirkung, denn Druck erzeugt Stillstand.

Ich weiß, es ist für euch nicht einfach, denn ihr glaubt, ihr hättet über alles Macht. In gewisser Weise ist es auch so. Nur die Vorgehensweise stimmt sehr oft nicht.

Benutzt nicht zuerst den Verstand, sondern geht zuerst nach innen und dann verbindet dies mit dem Verstand.

Ich sage nicht, dass der Verstand unwichtig ist, nein, er ist sehr wichtig. Doch benutzt zuerst eure Intuition. Nur beides verbindet euch mit der Wirklichkeit.

Ihr seid Körper, Geist und Seele, ohne einen der Teile kann das Leben nicht so funktionieren, wie ich es gedacht habe.

Befolgt meine Worte. So werdet ihr euren Weg durch dieses Jahr in Freude und Zuversicht gehen.

Ich sage nicht, ihr müsst das tun, ihr habt euren freien Willen. Den freien Willen, die Einheit zu wählen und damit die Freiheit oder den Weg des Kampfes.

Denkt nach und trefft eure Entscheidung.

Die Seele ist es, die den Kontakt zu mir herstellen kann. Niemals der Körper.

Deshalb gilt es, nicht zuerst euren Verstand anzuwenden, sondern eure Intuition. Dann kann es auch euer Körper manifestieren.

Die Verschleierung der Seele soll aufgelöst werden. Dazu bedarf es eines ständigen Trainings nach innen.

Die Gefahr, durch äußere Einflüsse vernebelt den Kontakt zu mir zu verlieren, ist sehr groß. Darum erinnert euch immer wieder daran.

Streift die Vernebelung ab, denn nur so könnt ihr meinen Weg finden.