Stichwort: Spüren

Der Weg der Menschlichkeit

Es gibt Zeiten der Verwirrung. Ihr findet euch nicht zurecht auf eurem Weg, seid haltlos, orientierungslos, hoffnungslos, kraftlos, ohne Freude und ohne Sinn. Doch das sind Zeiten des Umbruchs und der Prüfungen.

Botschaft lesen

Ernährung

Ihr ernährt euch gedankenlos. Fragt ihr euren Körper, was er braucht? Nur wenn ihr in euch hineinhört, werdet ihr spüren, was ihr für eure Gesundheit braucht. Es ist die Einfachheit, die euch zu eurer Gesundheit führt.

Botschaft lesen

Fehler

Ihr bewertet eure Fehler zu sehr, ihr gebt ihnen einen falschen Stellenwert. Oder ihr schaut gar nicht hin, sondern verschleiert alles. So könnt ihr nicht lernen aus euren Fehlern, die jedoch ein Lernen, ein Wachsen, ein Erkennen sind.

Botschaft lesen

Ist das Internet der richtige Weg?

Ihr könnt und sollt die Entwicklung nicht aufhalten, denn alles unterliegt einem Plan.
Doch es ist für euch Menschen wichtig, die wahre Entwicklung zu erkennen. Stellt euch das so vor: Glaubt ihr, die Entwicklung ist nur für ein paar wenige gedacht? Das wäre nicht im Sinne der Gerechtigkeit, um die es euch doch angeblich geht. Es ist die Angst, die euch Menschen so offensichtlich in die Irre führt. Das Monopol besitzen, das Festklammern, die Gier, die Macht zu haben, etwas Neues zu haben und damit zum Herrscher zu werden.

Botschaft lesen

Empfangt und sendet Liebe

Machtvoll ist die göttliche Liebe über alle Gezeiten.

Botschaft lesen

Vertraut in die göttliche Wirklichkeit

Es bedarf absoluten Vertrauens in diese Wirklichkeit, weil ihr sie in eurer äußeren Realität nicht sehen könnt. Ihr seid mit der äußeren Welt durch euren Körper verbunden, denn dieser Körper ist von Materie. Und die Folgen eures Wirkens könnt ihr mit den Augen sehen, mit den Ohren hören und mit dem Herz spüren.

Botschaft lesen

Beurteilt nicht die Fehler anderer

Beurteilt nicht die Fehler anderer, sondern lebt die Gesetzmäßigkeit vor. Haltet inne, bevor euer Mund spricht. Schaut nach innen, bevor ihr die Handlung im Außen vollbringt. Hört auf die Stimme in euch.

Botschaft lesen

Gebet

Werdet euch bewusst, dass Beten ein Versinken in euch ist und nicht eine automatische Notwendigkeit. Werdet euch auch bewusst, dass eure Gebete meist aus der Not entstehen. Die Not macht euch so manches Mal zu Suchenden in der Verstrickung und das macht euch das Finden schwer.

Botschaft lesen

Ein Fest der Freude

Feiert ein Fest der Freude und lasst die Freude in eure Herzen einziehen. Diese wunderbare Leichtigkeit fließen lassen, das ist es, was euch den Alltag verschönert.

Botschaft lesen